[Translate to German:]

Mint Medical hat den Anspruch keine verwertbaren Informationen auf Bildern zurückzulassen

Seit über zehn Jahren entwickelt und vermarktet Mint Medical die technologisch führende Softwarelösung mint LesionTM für eine standardisierte und computergestützte Auswertung von radiologischen und klinischen Daten nach definierten Protokollen, Richtlinien und Workflows. Medizinische Bilder von Modalitäten wie CT, MRT und PET werden mit mint LesionTM im Rahmen von Forschung und klinischer Routine beurteilt. Dabei stellt mint LesionTM sicher, dass die erzeugten Daten vollständig und nachvollziehbar sind und höchsten Qualitätsanforderungen entsprechen.

Mint Medical war von Beginn an von dem Leitgedanken motiviert, dass eine Software zum Auswerten und Befunden von Bilddaten mehr sein sollte als nur ein digitaler Ersatz für Leuchtkasten, Lineal, Diktiergerät und Formulare. mint LesionTM arbeitet daher in einem interaktiven und dynamischen Dialog mit dem Anwender und bietet eine unterstützte Datenerfassung durch Kontextwissen in einer einfach zu bedienenden Software.

Unsere Vision ist es, den Anwendern alle Informationen, die im Zusammenhang mit ihrer jeweiligen Arbeitsaufgabe wichtig sind, auf bestmögliche Weise zu präsentieren. Dabei übernimmt die Software die Rolle eines kognitiven Assistenten, der alles Relevante kennt und prompt zur Verfügung stellt. Durch die Auswertung kontextspezifischer Parameter operationalisiert die künstliche Intelligenz (KI) in mint LesionTM  Informationen sinnvoll und generiert dynamisch ideale Befundungsabläufe.

Strukturierte Daten sind notwendig, um die Entwicklung intelligenter Algorithmen voran zu treiben. mint Lesion™ legt nicht nur einen Fokus darauf Befundungen strukturiert darzustellen, sondern basiert auch auf strukturierter Datenverarbeitung. Daher bietet die Plattform großes Potenzial und eine perfekte Grundlage für AI.

Adrian Schmidt-FöhreLead Research & Development AI

Zum ersten Mal hörte ich von Mint Medical 2013, als ein Kollege sagte: " Du musst dir unbedingt diese Software ansehen - sie wird alles verändern". Zu dieser Zeit war ich im Bereich der Imaging Contract Research Organizations (iCROs) tätig und arbeitete auf dem Gebiet der Bildgebung zentral erfasster klinischer Studien, hauptsächlich in der Onkologie. Was mein Kollege und ich damals erkannten, war, dass man mit mint Lesion™ mehr bekommen kann.

Kelie H. LubyVP Clinical Trials Software

Der Wandel hin zu werteorientierter Gesundheitsversorgung und evidenzbasierter Medizin stellt insbesondere die Radiologie vor große Herausforderungen. Der bewusste Einsatz neuer Technologien wie der künstlichen Intelligenz ist ein wesentlicher Faktor, um diesen Übergang erfolgreich zu gestalten. Genau zu diesem Zweck entwickeln wir mint Lesion™: eine zukunftsfähige Radiologie-Workstation, die zeitgemäße Bildverarbeitung mit intelligenten Reporting-Werkzeugen kombiniert und so den Radiologen dabei hilft, eine Schlüsselrolle in den Gesundheitssystemen von morgen zu übernehmen.

Dr. Mathias SeitelHead of Product Management

mint Lesion™ im Überblick

mint Lesion™ ist eine Software, die in jedem Aspekt einfach konfiguriert und flexibel an die spezifischen Anforderungen in Forschung und Routine angepasst werden kann. Sie beinhaltet eine Kombination verschiedener KI-Ansätze, darunter Deep Learning und wissensbasierte Modelle. Ein hochentwickeltes Datenmodell unterstützt Ontologien wie RadLex, SNOMED, CDISC SDTM, SAS etc. Standardisierte Befundungsabläufe und explizite Datenerhebung sichern und erhalten von Anfang an die höchste Datenqualität.
mint Lesion™ extrahiert alle Primärdaten einschließlich der Radiomics-Merkmale aus den Bilddaten und verknüpft jeden Messwert sofort mit seinem Kontext und weiteren klinisch relevanten Daten. Somit integriert mint Lesion™ eine Vielzahl an Informationen in ein digitales Modell des Patienten und seiner Entwicklung im Laufe der Zeit. Zusammen mit den klinischen Endpunkten stehen die Daten für die Verwendung bei Echtzeitanalysen und für KI bereit. Im Ergebnis entstehen maschinell auswertbare Daten in einem semantischen Datenmodell mit einem HIPAA- und FDA CFR Part 11-fähigen Audit-Trail für klinische Studien der Phasen I bis III und medizinische Forschung.

Anwendungsgebiete: Exzellenz aus dem Bereich klinischer Studien für Forschung und klinische Routine

Zusammen mit der integrierten, visuellen Datenanalysesoftware mint Analytics™ wird mint Lesion™ weltweit bei Leistungserbringern im Gesundheitswesen, wie z.B. Universitätskliniken und niedergelassenen Arztpraxen, eingesetzt. Hier unterstützt die Software die Anwender bei der Beurteilung von bildgebenden Untersuchungen und optimiert die Kommunikation mit Kollegen im interdisziplinären Umfeld.
Im Rahmen von Investigator Initiated Trials (IIT) orchestriert mint Lesion™ die Zusammenarbeit verschiedener Forscher, was sich in effizienteren Forschungsprozessen niederschlägt.
Führende Auftragsforschungsorganisationen, pharmazeutische und biotechnologische Unternehmen auf der ganzen Welt verwenden mint Lesion™ für die Bildbeurteilung, die elektronische Datenerfassung sowie für die Validierung von Daten in den Bereichen Site Monitoring und Clinical Research. Auch anspruchsvolle Studienprotokolle wie etwa mit mehreren Read-Designs und Multi-Kriterien-Analyse, einschließlich konfigurierbarer Kriterien und Workflows, werden mit umfangreichen Möglichkeiten zur Analyse der Daten und Response-Kriterien in Echtzeit unterstützt.

Meilensteine des Unternehmens

Seit unserer Gründung in 2010 konnte Mint Medical signifikante Meilensteine über die Jahre verzeichnen – hier sind ein paar ausgewählte davon dargestellt.

Im März 2021 wurde Mint Medical zu einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der Brainlab AG und hat weiterhin den Hauptsitz in Heidelberg, Deutschland und weitere Büros in Hamilton, NJ, USA.

Wir sind davon überzeugt, dass wir gemeinsam einen entscheidenden Beitrag zur Zukunft des Gesundheitswesens leisten werden und es in den kommenden Jahren maßgeblich prägen können.

Zertifizierte Qualität

Die Mint Medical GmbH hat ein zertifiziertes Qualitätsmanagement System auf der Basis der Norm EN ISO 13485:2016 und Anhang IX, Kapitel I und III der Verordnung (EU) 2017/745 über Medizinprodukte​​​​​​​ eingeführt und wendet dieses an. mint LesionTM ist in Europa, USA, Australien und Neuseealand als Medizinprodukt der Klasse IIb zertifiziert. Es trägt seit 2010 CE-Zeichen und hat seit 2011 eine FDA 510k-Zulassung.