News

Multidisziplinärer Ansatz für Krebsdiagnose und Krebstherapie fördern

Die Patient:innen erwarten von ihren Ärzt:innen eine qualitativ hochwertige Versorgung, die die aktuellsten Empfehlungen für Diagnose und Therapieberücksichtigt. Die integrierte Diagnostik hat das Potenzial, den Weg für neue Diagnose- und Therapieansätze zu ebnen, die wiederum die Patient:innenerfahrung deutlich verbessern und bessere Behandlungsergebnisse ermöglichen können. Wir bei Mint Medical unterstützen Mediziner dabei, ihren Patient:innen eine präzisere und individuellere Behandlung anzubieten, indem wir sie unterstützen, Daten aus verschiedenen Disziplinen und Quellen zu kombinieren. So ist beispielsweise bei Prostatakrebs - einer der häufigsten Krebsarten bei Männern und eine der Hauptursachen für krebsbedingte Todesfälle - ein multidisziplinärer Ansatz für Diagnose und Therapie unerlässlich. mint Lesion™ ermöglicht Medizinern diesen multidisziplinären Ansatz bei der Diagnose und Behandlung von Prostatakrebs zu verwirklichen.

Screening und Staging

Das Prostatascreening nach PI-RADS 2.1 in mint Lesion™ basiert auf den aktuellsten Richtlinien zur Prostata-Bildgebung. Wir verbessern unser PI-RADS Befundungsprofil ständig, um die Befundung für die Anwender:innen einfacher, schneller und konsistenter zu gestalten.

Für das Ganzkörper-Staging bei Prostatakrebs mit PSMA-PET-Bildgebung unterstützt mint Lesion™ die strukturierte Befundung mit dem ePROMISE-Befundungsprofil*. Das Bedundungsprofil umfasst eine automatisierte miTNM-Klassifikation [1], eine anatomische regionsbasierte Bestimmung der „heißesten“ Läsion sowie weitere Vorteile der standardisierten mint Lesion™- Bedundungsprofile.

Gezielte Biopsie

Zur Unterstützung der gezielten Biopsie können DICOM-Segmentierungsobjekte aus mint Lesion™ direkt in ein von einer Urologin / einem Urologen bedientes Gerät für die geführte Biopsie exportiert werden. Diese Funktionalität ermöglicht die digitale Zusammenarbeit zwischen Radiolog:innen und Urolog:innen, vereinfacht den Arbeitsablauf, spart Zeit und gewährleistet eine höhere Genauigkeit der Biopsie.

Bewertung des Therapieansprechens - Ganzkörper-MRT

Unsere KI-gestützte Befundungsvorlage zur Bewertung der Knochenerkrankung unterstützt die Quantifizierung von Knochenmetastasen auf Ganzkörper-MRT bei Patienten mit Prostatakrebs*. Zusätzlich zur automatischen Quantifizierung der Knochenerkrankung liefert die Software kritische Auffälligkeiten in einem automatisch erstellten, strukturierten Befundbericht. So wird die für die Befundung benötigte Zeit zusätzlich reduziert, die Qualität der Befundberichte verbessert und die Kommunikation zwischen verschiedenen Stakeholdern im klinischen Prozess vereinfacht.

*noch nicht kommerziell verfügbar

[1] Prostate Cancer Molecular Imaging Standardized Evaluation (PROMISE): Proposed miTNM Classification for the Interpretation of PSMA-Ligand PET/CT, Matthias Eiber, Ken Herrmann, Jeremie Calais, Boris Hadaschik, Frederik L. Giesel, Markus Hartenbach, Thomas Hope, Robert Reiter, Tobias Maurer, Wolfgang A. Weber and Wolfgang P. Fendler. Journal of Nuclear Medicine March 2018, 59 (3) 469-478; DOI: doi.org/10.2967/jnumed.117.198119

Ähnliche Inhalte

Ähnliche Inhalte

SCR'23 - Der Schweizer Kongress für Spezialisten der medizinischen Bildgebung

22.06. bis 24.06.2023 DAVOS, SCHWEIZ

Swiss Congress of Radiology gilt als der wichtigste und renommierteste Kongress für medizinische Bildgebung in der Schweiz.

ESGAR 2023 - 34. Jahrestagung und Fortbildungskurs

13.06. bis 16.06.2023 VALENCIA, SPANIEN

Jahrestagung und Fortbildungskurs bieten einen ausführlichen Überblick über die gastrointestinale und abdominale Radiologie und vieles mehr.

RÖKO 2023 - 104. Deutscher Röntgen­kongress

17.05. bis 19.05.2023 WIESBADEN, DEUTSCHLAND

Der diesjährige RÖKO soll die Forschung auf dem Gebiet der Radiologie in ihrer ganzen Vielfalt an Themen und Ansätzen darstellen.