mint lesion Tag

Strukturierte Befundung von soliden und zystischen Pankreasläsionen im CT und MRT: Konsensus-basierte Befundvorlagen der Deutschen Röntgengesellschaft (DRG)

Tagtäglich werden radiologische Befundberichte für Pankreasläsionen im klinischen Alltag als Freitexte verfasst. Dies bringt einige Probleme mit sich, darunter vor allem der Verlust wichtiger Informationen, da der Detailgrad, der Aufbau und die verwendete Terminologie in Befunden häufig schwanken. Um eine optimale Patientenversorgung zu gewährleisten, muss…

Webcast-Aufzeichnung: Clinical Trial Excellence for Routine COVID-19 Assessment

Mint Medical steht an vorderster Front im Kampf gegen COVID-19 und beweist, dass die Radiologie durch die Verwendung strukturierter Daten als Vorbild für die Erhebung medizinischer Evidenz dienen kann.   In diesem Webcast betonen Prof. Dr. Maria-Katharina Ganten und Gabriel Salg die dringende Notwendigkeit einer…

ExploreCOVID: Eine explorative Kohortenstudie zur Identifizierung optimaler CT-Bildgebungs-Biomarker in Kombination mit klinischen Markern und PCR-RT für die Diagnose und Beurteilung des Therapieansprechens von COVID-19

Das ExploreCOVID Projekt, welches gefördert wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), hat als Ziel die Analyse von Patientenanamnese sowie von klinischen und bildgebenden Daten über mehrere medizinische Zentren hinweg, um standardisierbare diagnostische Kriterien zu identifizieren. Dadurch wird eine umfassende Datenbank voller strukturierter Daten…

COVID-19 webinar Mint Medical and Imaging Endpoints

Webcast-Aufzeichnung: Radiologische Analyse der COVID-19-Infektion

In einem kürzlich veranstalteten Webcast stellten Dr. Ron Korn, Gründer und CMO von Imaging Endpoints, und Kelie Williams Luby, VP Clinical Trials Software bei Mint Medical, eine integrierte, umfassende Analyse vor, bei der die mint Lesion™ Plattform für eine nahtlose Auswertung von COVID-19-Patienten und -Studien…

Erfahrungs­bericht von Dr. Stephen Raskin, Sheba Medical Center in Tel Aviv

Ich nutze mint Lesion™ nun seit 3 Monaten und will mir ein „Studienleben“ ohne Mint gar nicht mehr vorstellen.   Bei der Therapiebeurteilung innerhalb klinischer Studien müssen eine Vielzahl von Details berücksichtigt werden, die sich substanziell von der Routinebefundung unterscheiden. Diese Details erfordern Konsistenz, Reproduzierbarkeit,…

Mint-PI-RADS-v2-Report als Standard der Kommunikation mit Urologen

Seit Anfang 2017 werden die PI-RADS v2 Befunde bei PD Dr. Matthias Röthke, ärztlicher Geschäftsführer bei Conradia in Hamburg, ausschließlich mit mint Lesion durchgeführt (siehe einen Beispiel-PI-RADS-Befund hier). Im Interview geht er auf die Besonderheiten der Prostatauntersuchung ein und wie Mint dabei unterstützt.   Welche…