Blog

Projekt RACOON: Radiological Cooperative Network in allen deutschen Unikliniken | Projektvorstellung am 5. November

Die COVID-19-Pandemie hat gezeigt, dass es im deutschen Gesundheitssystem Aufholbedarf gibt – teils fehlen verlässliche medizinische Daten, bundesweite Vernetzungsstrukturen und eine adäquate Digitalisierung. Mit RACOON ist es gelungen, in der bisher größten universitätsmedizinischen Vernetzungsinitiative alle Universitätskliniken in Deutschland miteinander zu verbinden. Hierdurch wird eine bisher unerreichte radiologische Datengrundlage zur Erforschung von COVID-19 und weiteren Lungenerkrankungen aufgebaut. Wir bei Mint Medical sind stolz darauf, als Forschungs- und Entwicklungspartner maßgeblich an diesem revolutionären Projekt beteiligt zu sein.
 
Am 5. November wird sich das gesamte Netzwerk RACOON auf der Abschlussveranstaltung des deutschen Röntgenkongresses vorstellen und detailliert darauf eingehen, wie die gesammelten Daten zur Weiterentwicklung Künstlicher Intelligenz genutzt und somit neue Erkenntnisse über die Erkrankung mit COVID-19 gewonnen und verfügbar gemacht werden. Prof. Maria-Katharina Ganten und unser Kollege Felix Gruler werden um 15:30 zum Thema „Deutschlandweite strukturierte Befundung“ referieren. Die Veranstaltung ist frei zugänglich und kostenlos.
 
Über die folgenden Links erhalten Sie inhaltliche Informationen sowie Hinweise zum Zugang:

 
Zurück zu den News