Blog

mint Lesion™ in den SLK- Kliniken Heilbronn

Die SLK-Kliniken Heilbronn sind als Klinikverbund mit nahezu 1500 Betten der größte Gesundheitsversorger der Region Heilbronn-Franken. Die Klinik für „Diagnostische Radiologie, minimalinvasive Therapien und Nuklearmedizin“ nimmt hierbei eine zentrale Stellung ein und deckt mit das gesamte Spektrum der Radiologie inkl. Neuro- und Kinderradiologie sowie Nuklearmedizin ab. Das ortsansässige „Tumorzentrum Heilbronn – Franken“ überweist eine große Anzahl onkologischer Patienten. Eine strukturierte Befunderhebung mit mint Lesion™ soll für diese Patienten zukünftig eine effiziente Beurteilung onkologischer Therapien in täglicher Routine ermöglichen.

Aufgrund neuer, zielgerichteter Therapien nimmt nicht nur die Patientenzahl, sondern auch die Komplexität der Therapien stetig zu. Diese oftmals kostenintensive Therapien erfordern vom Radiologen auch präzise, objektivierbare und von den Zuweisern transparent nachvollziehbare Befunde. „Bei onkologischen Therapiebeurteilungen wird heute zunehmend eine Befundung nach standardisierten Kriterien, wie z.B. RECIST erwartet. Hierbei sind viele Details zu beachten – eine händische Auswertung der Messungen mit althergebrachten Methoden, wie Zettel, Bleistift und Taschenrechner stellen keine Lösung dar, die effizient und zuverlässig angewandt werden könnte“ erläutert Prof. Dr. Philippe Pereira. Lesen Sie mehr..