News-de

American College of Radiology Image Metrix™ setzt auf mint Lesion™

Das Auftragsforschungsinstitut des American College of Radiology, ACR Image Metrix™, vertraut auf mint Lesion™ für eine erfolgreiche Abwicklung klinischer Studien. Insbesondere die maßgeschneiderten Arbeitsabläufe und die Möglichkeit einer detailgetreuen Abbildung ihrer Studienprotokolle überzeugt die Experten von mint Lesion™ um die Qualität und die Produktivität Ihrer…

Optimierte Therapiebeurteilung

Therapiekontrollen, die auf standardisierten Leitlinien basieren, finden immer häufiger Einzug in die klinische Routine. Quantitative Beurteilungen liefern reproduzierbare und nachvollziehbare Ergebnisse. Sie sichern die Qualität, minimieren den Zufall bei der Therapieentscheidung und tragen dazu bei, dass Ihre Patienten stets mit dem optimalen Therapieschema behandelt werden….

DRK 2012 Workshop

Systematik, Effizienz, Flexibilität: Mit mint Lesion™ 2.0 haben wir eine Lösung erschaffen, die etablierte Bewertungskriterien bis ins kleinste Detail unterstützt und zudem flexibel auf die jeweiligen Studienerfordernisse anpassbar ist. Sie profitieren von einer vollständigen Konformität zu Ihrem Studienprotokoll. Potentielle Fehlerquellen sowie Variabilität werden mit mint…

mint Lesion™ im clinstud

Das Clinical Research Institute clinstud hat ein Paket aus CHILI PACS und der Lösung mint Lesion™ zur quantitativen Auswertung bildgebender Diagnostik (MRT, CT, PET) in den verschiedensten Indikationen – u.a. Onkologie – in Betrieb genommen. clinstud verwaltet mit CHILI PACS alle Bilddaten, die im Rahmen…

Herausforderungen beim Therapiemonitoring

Eine Umfrage im American Journal of Radiology (Ausgabe 195:101-106) zeigt die heutigen Herausforderungen beim onkologischen Monitoring: Nahezu alle der knapp 300 befragten Radiologen bestätigen die hohe Bedeutung von Tumorvermessungen für weitere Therapieentscheidungen. 86% würden vermehrt Tumore messen, wenn optimierte Arbeitsabläufe und Werkzeuge etabliert wären. Dennoch…

mint Lesion™ in der LMU München

Das Institut für Klinische Radiologie an der LMU München vertraut auf mint Lesion™ für eine effiziente Durchführung onkologischer Verlaufskontrollen auf höchstem Qualitätsniveau. Insbesondere die umfassende Unterstützung komplexerer Studienprotokolle und Bewertungskriterien, wie beispielsweise der Cheson-Kriterien zur Bewertung von Lymphompatienten, findet den Zuspruch der Anwender.

mint Lesion™ in Essen

Seit über einem Jahr nutzt das Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie und Neuroradiologie des Universitätsklinikums Essen eine mint Lesion™ Thin-Client Installation, um Qualität und Effizienz ihrer onkologischen Verlaufskontrollen zu steigern. Bereits in der Produktversion 1.2 konnte mint Lesion™ in Essen überzeugen. In zahlreichen Erweiterungen…

FDA 510(k) Freigabe

mint Lesion™, vertrieben in den USA von Translational Sciences Corp. (TSC) unter dem Markennamen OncoTrac™, erhielt die 510(k) Zulassung der US Food and Drug Administration (FDA) als Medizinprodukt der Klasse II und wird dadurch in den USA zu einer kommerziell erhältlichen Lösung für klinische Forschung…

mint Lesion™ im UHBS

Das Universitätsspital nutzt eine Thin-Client Installation von mint Lesion™, um die Qualität der quantitativen Bildanalyse in der onkologischen Radiologie zu erhöhen – sowohl im Rahmen klinischer Studien, als auch in der täglichen Arbeit mit Patienten der klinischen Routine. 1897 wurde das Diagnostische Röntgeninstitut Basel als…

QUINO

Mint Medical wurde für die von der Bundesregierung unter Federführung des BMBF geförderte Initiative zur Werbung für den Forschungsstandort Deutschland ausgewählt. Mit der Initiative werden in verschiedenen Länder die Attraktivität der Forschungslandschaft Deutschlands präsentiert. In diesem Rahmen können sich ausgewählte deutsche Forschungseinrichtungen, Universitäten und Unternehmen,…